neue Nachrichten

Mittwoch 21 November 2018

Probiotika können bei Erkältungen helfen

Unsere Gesundheit hängt maßgeblich von einer gesunden, ausgewogenen Darmflora ab. Probiotika verbessern die Darmflora und können außerdem dabei helfen, Erkältungen im Winter vorzubeugen, wie eine neue Studie zeigt.

Von Probiotika wissen wir schon seit langem, dass sie vielfältige positive Wirkungen auf unsere Gesundheit ausüben: sie helfen bei der Verdauung, verringern (Nahrungsmittel-) Allergien und Unverträglichkeiten und verbessern die zelluläre und humorale Immunantwort. [1]


Und nun zeigt sich außerdem, dass Probiotika dazu beitragen, uns vor alljährlich wiederkehrenden bakteriellen und viralen Infekten zu schützen. Wahrscheinlich aktivieren Probiotika T-Speicherzellen, was zu einer besseren Reaktion auf eintretende Infektionen beiträgt. [2]


Weniger Erkältungen

An der doppelblinden, randomisierten kontrollierten Studie (RCT) nahmen 900 Probanden teil. Über drei Winterperioden erhielten sie zwölf Wochen lang täglich Probiotika oder ein Placebo. Diejenigen, die Probiotika erhielten, litten deutlich weniger unter wiederkehrenden Erkältungen als diejenigen, die ein Placebo erhielten. Außerdem zeigten sie bereits in der ersten Wintersaison weniger schwere Erkältungssymptome.


Darüber hinaus führten die verabreichten Probiotika auch bei Teilnehmern, die nicht an einer Erkältung litten, zu einer verstärkten Aktivierung des Immunsystems. Diese Immunreaktion wurde auch in zwei früheren Studien beobachtet und bestätigt damit erneut die immunverbessernde Wirkung von Probiotika. [3]


Einfluss von ballaststoffreicher Ernährung

Auch ballaststoffreiche Nahrungsmittel können dazu beitragen, Virusinfektionen zu reduzieren: Ballaststoffe stimulieren die antivirale Immunität, wie aus einer Studie an Mäusen hervorgeht. [4] Die Ballaststoffe führen zu einer günstigen Veränderung der Zusammensetzung der Darmflora, was – durch Fermentation der Ballaststoffe – zu einer erhöhten Bildung von kurzkettigen Fettsäuren führt. Und diese kurzkettigen Fettsäuren schützen vor dem Erkältungsvirus, indem sie die T-Zellen aktivieren.


Schlussbemerkung

Probiotika wirken übrigens bei allen orthomolekularen Therapien synergistisch, da eine gute Darmflora die Aufnahme der orthomolekularen Nährstoffe deutlich verbessert. Mehr über alle Wirkungen von Probiotika erfahren Sie in der Monographie: http://naturafoundation.nl/monografie/Probiotica_algemeen.html


Quellen:

[1] Alberda C, et al. Effects of probiotic therapy in critically ill patients: a randomized, double-blind, placebo-controlled trial. Am J Clin Nutr. 2007 Mar;85(3):816-23.(Nr 4 uit natura monografie)enRabia Ashraf & Nagendra P. Shah (2014) Immune System Stimulation by Probiotic Microorganisms, Critical Reviews in Food Science and Nutrition, 54:7, 938-956, DOI: 10.1080/10408398.2011.619671


[2] https://www.nutraingredients.com/Article/2018/02/07/Probiotic-may-help-beat-the-common-cold-suggests-study


[3] https://www.nutraingredients-usa.com/Article/2010/09/21/Probiotics-show-potential-against-common-cold-StudyenR. Busch, J. Gruenwald and S. Dudek, "Randomized, Double Blind and Placebo Controlled Study Using a Combination of Two Probiotic Lactobacilli to Alleviate Symptoms and Frequency of Common Cold," Food and Nutrition Sciences, Vol. 4 No. 11A, 2013, pp. 13-20. doi: 10.4236/fns.2013.411A003.


[4] Immunity, Trompette and Gollwitzer et al.: "Dietary Fiber Confers Protection against Flu by Shaping Ly6c- Patrolling Monocyte Hematopoiesis and CD8+ T Cell Metabolism" http://www.cell.com/immunity/fulltext/S1074-7613(18)30191-2 , DOI: 10.1016/j.immuni.2018.04.022