neue Nachrichten

Montag 8 April 2013

Monographie Caprylsäuren (Caprylate)

Die antifungale Eigenschaft der Caprylsäure ist sowohl in in-vitro- als auch in in-vivo-Studien nachgewiesen. Im pH-Bereich zwischen 2,5 und 8,5 scheint Caprylsäure eine starke fungizide Wirkung gegen Hefen zu haben, insbesondere gegenüber Candida albicans. Die in-vivo Ergebnisse stammen aus den 60er Jahren. Der genaue Wirkmechanismus wurde nie abgeklärt, obwohl vermutet wird, dass Caprylsäure die Zellmembran der Hefe angreift, was zu Veränderungen in der Fluidität und Permeabilität und letztendlich zu einem Zerfall der Membran führt.

Klicken Sie hier für mehr information.