neue Nachrichten

Dienstag 12 Juni 2018

Rechtsvorschriften zum Datenschutz

Seit dem 25. Mai gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Dieses neue europäische Gesetz tritt an die Stelle der bisher geltenden Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten.

 

Natura Foundation legt großen Wert auf den Schutz personenbezogener Daten und es wurden große Anstrengungen unternommen, um die persönlichen Daten unserer Kunden und Mitarbeiter noch besser zu schützen.

Wie stellt Natura Foundation sicher, dass die neuen Bestimmungen zum Datenschutz eingehalten werden?

Unterrichtung

Wir haben die Mitarbeiter über Datenschutz und die Datenschutzgrundsätze der geänderten Gesetzgebung und deren Bedeutung für Beteiligte wie zum Beispiel unsere Kunden informiert.

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Natura Foundation legt die gesamte Verarbeitung von personenbezogenen Daten offen. Diese Verarbeitungstätigkeiten werden im „Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten“ dokumentiert. Für jede Verarbeitung wird angegeben, welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden, für welche Zwecke die Daten verwendet werden und auf welcher Rechtsgrundlage die Daten verarbeitet werden. Weiterhin wird angegeben, ob es sich um gewöhnliche oder besondere personenbezogene Daten handelt.

Rechte von Beteiligten

Das neue Gesetz stärkt die bestehenden Rechte der Beteiligten und beinhaltet eine Reihe weiterer Rechte. Natura Foundation hat ihre Verarbeitungsprozesse dahingehend optimiert, dass jeder Anfrage nach den Rechten von Beteiligten entsprochen werden kann.

Transparenz und Einverständnis

Die Datenschutzerklärung von Natura Foundation wurde überarbeitet, sodass klar ersichtlich ist, welche Daten für welche Zwecke verarbeitet werden. Zu jeder Verarbeitungstätigkeit wird gegebenenfalls angegeben, wie lange die Natura Foundation personenbezogene Daten speichert. Diese Erklärung finden Sie im unteren Infobereich unserer Website.

Vorgehensweise bei Datenverlust

Natura Foundation verfügt über ein Notfallmanagementverfahren, das auch die Identifizierung und etwaige Meldung von Datenlecks beinhaltet. Die Mitarbeiter von Natura Foundation wurden dafür geschult, Datenlecks zu erkennen.

Auflagen für Auftragsverarbeiter

Natura Foundation hat mit Dritten, die in ihrem Auftrag Daten verarbeiten, vertragliche Vereinbarungen getroffen, um die Sicherheit personenbezogener Daten in geeigneter Weise zu gewährleisten.

Datenschutz durch Technikgestaltung und datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Privacy by design und Privacy by default)

Bei Bedarf führen wir Datenschutzfolgenabschätzungen durch, um die Auswirkungen neuer Dienste oder Produkte auf den Datenschutz frühzeitig zu erkennen.